Offene Gestalten
1031
post-template-default,single,single-post,postid-1031,single-format-standard,stockholm-core-2.3.2,select-child-theme-ver-1.1,select-theme-ver-9.3,ajax_fade,page_not_loaded,,qode_menu_center,wpb-js-composer js-comp-ver-6.9.0,vc_responsive
Offene Gestalten

Offene Gestalten

Herbst! Sie hatten eine wunderbare Zeit im Sommer, mit Freunden, Familie, Partner – doch die Probleme sind noch da?                                               

Die Leichtigkeit des Sommers hilft uns oft über schwierige Situationen hinweg. Der Alltag macht Pause, das schöne Wetter beflügelt und wir nehmen mehr die positiven Seiten des Lebens wahr. Gleichzeitig bleiben ungelöste Themen meistens bestehen, sie gehen oft nur auf Tauchstation.       

Das kann zum Beispiel ein ungelöster Konflikt in Beziehungen sein. Oder störende,  immer wieder kehrende Verhaltensmuster. Auch wiederkehrende starke Emotionen wie Wut, Angst, Traurigkeit. 

In offenen Gestalten ist unter Umständen enorme Lebensenergie gebunden, da es sehr viel psychische Kraft kostet, unerledigte Themen zu verdrängen. Die Seele aber will wachsen und sich entfalten.

In meiner gestalttherapeutischen Beratung arbeite ich, bei entsprechender Fragestellung, mit meinen KlientInnen zusammen daran, sich bewusst zu werden, welche offenen Gestalten den Weg zu persönlichem Lebensglück, Lebendigkeit und Fülle blockieren – und anschließend gezielt an den Themen, die prägnant werden.

 

„Dass etwas schwer ist, muss ein Grund mehr sein, es zu tun.“

Rainer Maria Rilke